Werkstatt +49 (0)9129-8456
Solitip das Magazin

Spitzenring unterfüttern

Nicht immer passt der Durchmesser der Tube. Was nun? Tesakrepp unterfüttern? Das ist wohl die einfachste und schnellste Methode, doch unterbricht es gleichzeitig die Klebung. Es kann keine dauerhafte Verbindung vom Blank zur Tube entstehen.

Mit der nachfolgenden Methode wird nicht nur dies umgangen, sondern der Kleber wird auf der ganzen Länge der Tube beim Auschieben gehalten und der Spitzenring sitzt sauber und gerade auf der Spitze.

Zuerst wird die Klebestelle mit mittelfeinem Schniergelpapier aufgerauht um dem Kleber den nötigen Halt zu geben.

Anschließend mit normalem oder extr-feime Bindegarn, je nach Bedarf, eine stramme Wicklung zuerst zur Spitze hin dann wieder zurück anbrigen. Es entsteht eine Kreuzwicklung. Die Enden des Fadens werden mit Tesakrepp am Blank fixiert.

Probieren Sie, dass die Tube des Spitzenrings stramm über die Wicklung passt und füllen Sie ggf. mit weiteren Wicklung auf oder verwenden Sie einen feineren Faden wenn die Wicklung zu dick sein sollte.

Wenn der Ring stramm und gerade sitzt, wird der Epoxy-Kleber aufgetragen und zwischen die Wicklungen verstrichen

Nun wird der Spitzenring aufgesteckt und durch Drehung innenseitig satt mit Kleber benetzt. Der Ring sollte mehrmals wieder abgezogen werden und der nach hinten geschobene Kleber mit dem Rand der Tube aufgefangen werden. Solange bis die Tube ganz mit Kleber gefüllt ist sollte das wiederholt werden.

Wischen Sie den ausgetretenen Kleber sofort ab und nachdem der Kleber abgebunden hatwird mit einer Rasierklinge vorsichtig der Faden durchtrennt...

...abgewickelt und ....

...eventuel verbliebene Kleber-Rest mit dem Fingernagel oder einer Plastik-Spachtel vorsichtig von der Tube und dem Blank entfernt. Warten Sie also nicht solange, biss der Kleber komplett ausgehärtet ist, sonder säubern Sie die Stelle sobald der Kleber angezogen hat.

 

Ich hoffe diese kleine Anleitung war hilfreich und verständlich. Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben sollten, können Sie mir diese gerne direkt zukommen lassen und ich werde diesen Artikel ggf. ergänzen.

Ihr Theo Matschewsky

Zurück

alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht