Werkstatt +49 (0)9129-8456
Solitip das Magazin

Staubfrei fürs perfekte Finish

Jeder der schon mal eine Rute selbst lackiert hat kennt das; Kaum hat sich die erste Schicht des Lackes ein wenig gesetzt und ist in die Wicklungen eingezogen zeigen sich schon die ersten Macken. Obwohl der Lack perfekt angerührt ist und auch sonst alles nach "Vorschrift" vorbereitet war, drohen Staubfussel die ganze Arbeit zu zerstören. Ein Drama beginnt....

Doch das muss eigentlich nicht sein. Denn es gibt einen kleinen aber durchaus effektiven Trick. Staub hat die "nette" Eigenschaft sich überall dort anzusetzen wo man ihn gerade überhaupt nicht braucht, z.B. an Wicklungen kurz vor dem Lackieren. Man übersieht ihn leicht, und das ist das Fatale.

 

Der Lack nämlich bringt jeden noch so kleinen Staubfussel ans Tageslicht. Unschöne "Pickel" entstehen, die sich nur hartnäckig mit der Rasierklinge oder dem Skalpell entfernen lassen und dann heist es "nochmal lackieren".

Mit einem kleinen Trick, kann man übersehene Staubfussel rasch und relativ sicher entfernen. Zumindest die, die erst nach Fertigstellung der Wicklung angeflogen kamen.

Kleben Sie einfach direkt vor dem Lackieren eine Lage Tesa-Krepp (Maler-Maskierband) auf die Wicklung und ziehen dieses sofort wieder ab.

Der Lose Staub bleibt am Klebestreifen hängen und schon ist die Wicklung staubfrei und bereit zum Lackieren.

Zurück

alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht