Werkstatt +49 (0)9129-8456

Divers - eine logische Entwicklung

SoliDivers sind eine Eigenentwicklung von Solitip aus den späten 80er Jahren.

Nachdem es lange unumgänglich war, wollte man auf Tiefe kommen, beschwerte Nymphen oder Blei ans Vorfach zu klemmen eroberten allmählich Sinkvorfächer den Markt. Zweifellos ein großer Schritt in die richtige Richtung mit dem Nebeneffekt, dass weniger Rutenspitzen von den Projektilen im Fliegenkleid zerschossen wurden. Die Abrolleigenschaften  der Schnüre wurde ebenfalls etwas kontrollierbarer aber bei weitem nicht perfekt.

Damals kamen Sinktip Schnüre auf den Markt um den Wurfkomfort zu erhöhen und die Tiefen gezielter befischen zu können. Der Nachteil dieser Wet Tip Leinen war jedoch, dass man zum Tauschen der Schnur die ganze Spule wechseln musste. Wollte man für alle Fälle gerüstet sein, kamen da mal schnell 4-5 E-Spulen zusammen die in der Weste erst einmal verstaut werden mussten.

Das Beste aus allem

Volle Taschen waren Alltag bevor Multi Divers kamen

Als damaliger Scienitific Anglers Importeur war ich einer von denen, die wie ein Packesel am Wasser standen. Das war auf Dauer kein Spaß und ich grübelte nicht lange bis die zündende Idee kam. Austauschbare Sinkspitzen zum Einschlaufen an die Trockenschnur sollten doch viel praktischer sein. Der Multi Diver war geboren und fand rasch begeisterte Abnehmer.

Im Handumdrehen waren die Sinkspitzen an die Flugschnur angeschlauft und weiter gings. Mit unterschiedlichen Längen und Sinkraten war man für jede Situation bewaffnet und verstaut wurden die Divers übersichtlich in einem Vorfach Wallet in nur einer Jackentasche. Wie praktisch aber auch. 

Einige Jahre später brachte übrigens einer der großen Markenhersteller "Interchangeable Wet Tip Lines" als Neuheit auf den Markt.

 

alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht